|| © WGF | Mario von Oculario

In der eigenen Wohnung alt werden, ist der Wunsch vieler älterer Menschen. Treten altersbedingt die ein oder anderen gesundheitlichen Einschränkungen auf, dann stellt sich die Frage nach gesundheitsuntersützenden Maßnahmen in der Wohnung. Welche technischen Möglichkeiten gibt es?

Falls keine aktuellen Termine angegeben sind, vereinbaren Sie einen individuellen Termin.

Inhalte:

  • die Wohnung als erster Gesundheitsstandort
  • Erkenntnisse, Erfahrungen und Lösungen im Wohnungsumbau für den Bereich Gesundheit
  • Digitalisierung als Hilsmittel und soziale Netzwerke
  • Vorbereitung der Nutzer auf Assistenzsysteme – Akzeptanzschaffung
  • Auswirkungen auf die Miete

Zielgruppe:

  • Mitarbeiter von Wohnungsgenossenschaften,
  • Handwerker,
  • Dienstleister,
  • Sozialdienste

Teilnehmerzahl:

max. 30 Personen

Finanzierung/Kosten:

Fahrt- und Reisekosten des Referenten (Vortrag ist kostenfrei), Verköstigung/Getränke über Veranstalter (z.B. Kasse des Vertrauens)

Ansprechpartner:

Marina Pflaum
Begleitetes Wohnen e.V.
Elsa-Brändströmstraße 1, 01219 Dresden
Tel. 0351/317 23 23
Mail: marina.pflaum@begleiteteswohnen.de

Informationsveranstaltungen

Datum Zeit Veranstaltung
14.08.2019 13:00 - 16:00 Die "Mitalternde Wohnung"
wohnXperium, Chemnitz
16.10.2019 13:00 - 15:00 Wohnen ist Leben
wohnXperium, Chemnitz
14.11.2019 15:30 - 17:30 Kleine Anpassungen in der Wohnung
wohnXperium, Chemnitz
26.11.2019 13:00 - 16:00 Die "Mitalternde Wohnung"
wohnXperium, Chemnitz